Möchten Sie wissen, was besser ist: Google Nest oder Alexa? In diesem Artikel gehen wir auf die Vor- und Nachteile der beiden ein, damit Sie eine fundierte Entscheidung treffen können.

Wenn Sie auf der Suche nach einem virtuellen Assistenten sind, der Ihnen bei der Steuerung Ihres Smart Home hilft, fragen Sie sich vielleicht, ob Sie Google Nest oder Amazon Alexa kaufen sollten.

Werfen wir zunächst einen Blick darauf, was Google Nest ist:

 

Google Nest im Überblick

Google Nest ist eine Reihe von Smart-Home-Produkten, die im Oktober 2016 eingeführt wurde. Das Unternehmen bietet eine Reihe von Geräten an, darunter Thermostate, Sicherheitskameras und Rauchmelder. Alle diese Produkte können mit der Google Home-App oder per Sprachbefehl gesteuert werden.

Das wichtigste Verkaufsargument von Google Nest ist die Integration in das übrige Google-Ökosystem. Wenn Sie bereits Google-Produkte wie Gmail und Chrome verwenden, wird Nest wahrscheinlich eine nahtlosere Erfahrung sein.

 

AngebotBestseller Nr. 1
Google Nest Protect, Weiß. Der Rauchmelder, der spricht und dein Smartphone benachrichtigt.
  • Der Rauchmelder, der alle Blicke auf sich zieht: Nest Protect ist ein Rauch- und Kohlenmonoxidmelder (CO), der mit einem Brandspektrumssensor sowohl schnell brennendes, offenes Feuer als auch langsame Schwelbrände erkennen kann. Nest Protect kann eine Warnung auf dein Smartphone senden, mit dir sprechen und dir sogar nachts den Weg leuchten.
  • Nest Protect sagt dir Art und Ort der Gefahr an: Der Brandspektrumssensor erkennt sowohl schnell brennendes Feuer als auch langsame Schwelbrände. Er ist mit einem Kohlenmonoxidsensor (Lebensdauer 10 Jahre) ausgestattet, damit er dir sagen kann, wo giftiges, unsichtbares Kohlenmonoxid lauert. Alle deine Nest Protects teilen dir gleichzeitig Art und Ort der Gefahr deutlich mit.
  • Du hast jederzeit alles im Blick: Nest Protect sendet eine Warnung auf dein Smartphone, wenn es zu Hause ein Problem gibt. Du erhältst eine Nachricht, wenn ein Alarm ausgelöst wird, der Batteriestand niedrig ist oder ein Sensor ausfällt. Und über die Nest App kannst du deinen Nest Protect stummschalten bei Fehlalarm.
  • Intelligent, nicht lästig: Nest Protect testet sich über 400 Mal am Tag selbst sowie automatisch einmal im Monat den Lautsprecher und die Sirene und informiert dich, wenn es ein Problem gibt. Er verfügt auch über eine Dampferkennung, damit eine angenehme Dusche keinen Fehlalarm auslöst. Und das Nachtlicht leuchtet dir im Dunkeln den Weg.
  • Einfache Installation: Nest Protect wird über sechs Lithium-Langzeitbatterien in Größe AA (im Lieferumfang enthalten) mit Strom versorgt.Die Einrichtung von Nest Protect mit deinem iOS- oder Android-Gerät dauert nur ein paar Minuten. Nachdem du deine Nest Protect-Geräte deinem Nest-Konto hinzugefügt hast, vernetzen sie sich automatisch untereinander. Nest Protect lässt sich dank einer praktischen Aufhängung mühelos an der Decke montieren.

 

Was ist Alexa?

Alexa ist ein sprachgesteuerter Assistent, der von Amazon im Jahr 2014 eingeführt wurde. Seitdem hat er sich dank seiner zahlreichen Funktionen und Integrationen zu einem der beliebtesten virtuellen Assistenten auf dem Markt entwickelt.

Mit Alexa können Sie Ihr Smart Home steuern, Musik abspielen, Nachrichten und Wetterberichte abrufen, Wecker stellen und vieles mehr. Eines der wichtigsten Verkaufsargumente für Alexa ist die große Auswahl an Skills oder Apps von Drittanbietern, mit denen Alexa noch mehr kann. Mit Alexa können Sie alle Arten von Smarthome Geräten nutzen, so zum Beispiel smarte Beleuchtung, Sicherheitskameras oder eine Klingel mit Kamera.

 

Google Nest oder Alexa: Vorteile und Nachteile

Welche Alternative sollten Sie also wählen?

Beide sind eine ausgezeichnete Wahl, aber es gibt einige wichtige Unterschiede, die Ihre Entscheidung beeinflussen können.

 

Google Nest Vorteile:

-kann mit einer Vielzahl von Geräten verwendet werden, nicht nur mit Google-Produkten

-Exzellente Spracherkennung

-kann eine breite Palette von Fragen beantworten

 

Google Nest Nachteile:

-teurer als einige andere Optionen

-nicht so viele Integrationen wie Alexa

 

Amazon Alexa Vorteile:

-kann mit einer Vielzahl von Geräten verwendet werden, nicht nur mit Amazon-Produkten

-Exzellente Spracherkennung

-kann eine Vielzahl von Fragen beantworten

-günstiger als einige andere Optionen

 

Amazon Alexa Nachteile:

-Nicht so viele Integrationen wie Google Nest

 

 

Fazit

Was ist also besser? Letztlich hängt das von Ihren Bedürfnissen und Vorlieben ab. Wenn Sie auf der Suche nach der vielseitigsten Option mit der besten Spracherkennung sind, ist Google Nest eine gute Wahl. Wenn Sie jedoch nach einer erschwinglicheren Option mit ebenso vielen Funktionen suchen, ist Amazon Alexa eine gute Wahl.

 

AngebotBestseller Nr. 1
Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Alexa | Anthrazit
  • Wir stellen vor: Echo Dot – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Sprachsteuerung für Ihre Unterhaltung – Streamen Sie Songs von Amazon Music, Apple Music, Spotify, Deezer und vielen mehr. Hören Sie Musik, Hörbücher und Podcasts überall in Ihrem Zuhause, dank Multiroom Musik.
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit kompatiblen Geräten und allein mit Ihrer Stimme.
AngebotBestseller Nr. 2
Echo Dot (4. Generation) | Smarter Lautsprecher mit Uhr und Alexa | Weiß
  • Wir stellen vor: Echo Dot mit Uhr – unser beliebtester smarter Lautsprecher mit Alexa. Das geradlinige, kompakte Design sorgt für satten Klang, dank klarem Sound und ausgewogener Basswiedergabe.
  • Perfekt für Ihren Nachttisch – Das LED-Display zeigt die Uhrzeit, Wecker sowie Timer an. Durch eine kurze Berührung an der Oberseite können Sie außerdem einen Wecker in den Schlummermodus versetzen.
  • Stets bereit – Alexa kann Witze erzählen, Musik abspielen, Fragen beantworten, die Nachrichten und den Wetterbericht vorlesen, Wecker stellen und vieles mehr.
  • Unterstützt verlustfreie HD-Audioformate von ausgewählten Musik-Streamingdiensten, wie Amazon Music HD.
  • Sprachsteuerung für Ihr Smart Home – Schalten Sie Lampen ein, verstellen Sie Thermostate, steuern Sie Türschlösser und vieles mehr mit kompatiblen Geräten und allein mit Ihrer Stimme.