Wollen Sie einen guten und leicht zu bedienenden Labeldrucker kaufen? In unserem Labeldrucker Test zeigen wir Ihnen, was zu beachten ist.

Labeldrucker sind ein unverzichtbares Instrument für Unternehmen jeder Größe und Branche. Sie ermöglichen die einfache und schnelle Erstellung von Aufklebern und Etiketten aller Art, die für eine Vielzahl von Zwecken verwendet werden können, z.B. zur Produktbeschriftung, zur Kennzeichnung von Lagerbeständen, für die Organisation von Dokumenten und vieles mehr. Dabei bieten moderne Labeldrucker eine Vielzahl von Funktionen, die sich an die individuellen Bedürfnisse der Anwender anpassen lassen.
Die Geräte gibt es in verschiedenen Ausführungen: Von einfachen Handgeräten über Desktop-Drucker bis hin zu industriellen Systemen, die auch für den Einsatz in rauen Umgebungen geeignet sind. Die Wahl des passenden Labeldruckers hängt dabei von verschiedenen Faktoren ab, wie beispielsweise der benötigten Druckqualität, der Anzahl der zu erstellenden Etiketten, dem Druckverfahren und der gewünschten Druckgeschwindigkeit.

Neben der Hardware spielen auch die benutzte Software und die richtige Etikettenauswahl eine wichtige Rolle für ein optimales Ergebnis. Hierbei können Hersteller oder Fachhändler den Anwendern mit Beratung und Schulungen zur Seite stehen, um die bestmöglichen Ergebnisse zu erzielen.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass Labeldrucker eine wertvolle Investition für jedes Unternehmen darstellen und durch ihre Flexibilität und Einfachheit dazu beitragen können, den Arbeitsalltag effizienter zu gestalten.

 

Arten von Labeldruckern

Labeldrucker sind ein wichtiger Bestandteil der heutigen Geschäftswelt und werden in vielen Unternehmen eingesetzt, um Produkte zu kennzeichnen oder zu etikettieren. Es gibt verschiedene Arten von Labeldruckern, die je nach Bedarf eingesetzt werden können. Eine der gängigsten Arten von Labeldruckern ist der Desktop-Labeldrucker. Diese sind für den Einsatz in kleinen bis mittelgroßen Unternehmen gedacht und können Etiketten mit einer Breite von bis zu 4 Zoll drucken. Desktop-Labeldrucker sind in der Regel preisgünstig und in verschiedenen Ausführungen erhältlich, abhängig von der Druckgeschwindigkeit und der Auflösung.

Industrielle Labeldrucker sind eine weitere Art von Labeldruckern, die in Unternehmen eingesetzt werden. Diese Drucker sind im Vergleich zu Desktop-Labeldruckern größer und leistungsstärker und können Etiketten in höherer Geschwindigkeit und Qualität drucken. Industrielle Labeldrucker sind besonders für Unternehmen geeignet, die große Mengen an Etiketten drucken müssen. Sie sind robust und können härteren Bedingungen standhalten, wie z.B. Staub und Feuchtigkeit.

Tragbare Labeldrucker sind eine weitere Kategorie von Labeldruckern, die besonders für Unternehmen geeignet sind, die häufig unterwegs sind. Diese Drucker sind kompakt und leicht und können problemlos transportiert werden. Sie sind batteriebetrieben und können ohne Strom oder Kabel betrieben werden. Tragbare Labeldrucker sind ideal für Unternehmen, die Etiketten in verschiedenen Größen und Ausführungen drucken müssen und eine flexible Druckoption benötigen.

Insgesamt bieten die verschiedenen Arten von Labeldruckern eine praktische und kosteneffektive Möglichkeit, um Produkte und Pakete zu kennzeichnen oder zu etikettieren. Ob es sich um ein kleines Unternehmen handelt, das nur gelegentlich Etiketten benötigt, oder um ein großes Unternehmen, das eine höhere Druckgeschwindigkeit benötigt, gibt es für jede Anforderung einen passenden Labeldrucker.

 

Etikettendrucker: so sind sie aufgebaut

Im Allgemeinen sind Etikettendrucker in zwei Konfigurationen erhältlich: mit einer in einen Computer eingebauten Druckereinheit oder als eigenständige Geräte, die über ein USB-Schnittstellenkabel an einen Computer angeschlossen werden können. Darüber hinaus gibt es Thermotransferdrucker, die über ein internes Fach mit einer Kapazität von mehreren hundert Etiketten verfügen. Auch sind Drucker erhältlich, die über WLAN zu verbinden sind.

 

Typen

Heutzutage gibt es viele Arten von Etikettendruckern, aber sie lassen sich in zwei Haupttypen unterteilen: Thermodirekt- und Thermotransferdrucker. Jeder Typ hat seine Vor- und Nachteile. Schauen wir uns die Vor- und Nachteile der beiden Typen an:2. Wärmeübertragungsmethode

Thermodirekt-Etikettendrucker verwenden Wärme, um das Bild auf das Etikett zu übertragen, was eine der wichtigsten Komponenten bei diesem Druckertyp ist. Warum? Weil er während des Drucks mehrere Vorgänge mit hoher Präzision ausführt, ohne das zu bedruckende Substrat (Papier oder Kunststoff) zu beschädigen. Das Ergebnis ist eine sehr gute Qualität. Thermodirektdrucker eignen sich zum Bedrucken von Papier, können aber auch auf Kunststofffolie drucken. Das Problem ist, dass der Drucker möglicherweise nicht richtig funktioniert, wenn Sie ein Etikett mit einer sehr dicken Unterlage verwenden.

Die Vorteile von Thermodirektdruckern: Qualität und Präzision bei der Übertragung von Bildern auf Etiketten; sie können für fast alle Arten von Etiketten verwendet werden; niedrige Kosten einfache Wartung; geringe Geräuschentwicklung; wenig Sondermüll.

Die Nachteile von Thermodirektdruckern: geringere Druckgeschwindigkeit; nicht geeignet zum Bedrucken von Etiketten mit dickem Trägermaterial; kann nicht auf reflektierende oder „raue“ Oberflächen wie Aluminiumfolie oder gewellten Kunststoff drucken.

Thermotransferdrucker verwenden Wärmerollen, um Bilder auf Etiketten zu übertragen. Diese dieser Druckertyp eignet sich zum Bedrucken von Etiketten mit dickem Trägermaterial, reflektierenden Oberflächen oder gewelltem Kunststoff. Er eignet sich jedoch nicht gut für Papier, da die Druckqualität schlechter sein kann als bei Thermodirektdruckern.

Die Vorteile von Thermotransferdruckern: Sie eignen sich sowohl für Papier als auch für Etiketten mit dickem Trägermaterial; sie können auf reflektierende Oberflächen wie Aluminiumfolie drucken oder gewelltem Kunststoff; hohe Druckgeschwindigkeit.

Die Nachteile von Thermotransferdruckern: Sie eignen sich nicht zum Bedrucken von Etiketten mit dickem Trägermaterial; im Vergleich zu Thermodirektdruckern entsteht aufgrund der wärmeempfindlichen Teile im Drucker mehr Sondermüll. Aus diesem Grund eignen sie sich nicht für den Einsatz in einem kleinen Büro oder zu Hause.

 

Kriterien für einen geeigneten Labeldrucker

Bei der Suche nach dem geeigneten Labeldrucker sollten verschiedene Kriterien berücksichtigt werden. Ein wichtiger Faktor ist die Druckgeschwindigkeit. Insbesondere in Unternehmen mit hohem Labeldruckaufkommen ist eine schnelle Druckgeschwindigkeit wichtig, um effizient arbeiten zu können. Eine hohe Druckgeschwindigkeit von mindestens 100 mm/s ist in der Regel ausreichend. Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Auflösung des Druckers. Die Auflösung gibt an, wie viele Pixel pro Zoll gedruckt werden können. Um ein gestochen scharfes Label zu erhalten, sollte die Auflösung mindestens 300 dpi betragen.

Neben der Druckgeschwindigkeit und Auflösung spielt auch die Druckqualität eine große Rolle. Um die gewünschte Qualität zu erreichen, sollte auf eine hohe Druckqualität geachtet werden. Eine gute Druckqualität ist insbesondere bei Barcodes oder kleinen Schriften von großer Bedeutung. Es ist daher ratsam, einen Labeldrucker mit einer hohen Druckqualität zu wählen.
Schnittstellen sind ein weiterer wichtiger Faktor, der bei der Wahl des geeigneten Labeldruckers berücksichtigt werden sollte. Die meisten Labeldrucker verfügen über eine USB-Schnittstelle, die den Drucker mit dem Computer verbindet. Es empfiehlt sich jedoch, auch auf eine serielle und parallele Schnittstelle zu achten, um eine größtmögliche Flexibilität bei der Verbindung mit anderen Geräten zu gewährleisten.

Darüber hinaus ist es wichtig, auf die Kompatibilität des Labeldruckers mit verschiedenen Betriebssystemen zu achten. Labeldrucker sollten mit allen gängigen Betriebssystemen kompatibel sein, um Kompatibilitätsprobleme zu vermeiden. Die meisten Labeldrucker unterstützen heute Windows-Betriebssysteme und Mac OS X.
Insgesamt haben Labeldrucker eine Vielzahl von Funktionen und Eigenschaften, die bei der Wahl des geeigneten Geräts berücksichtigt werden sollten. Eine hohe Druckgeschwindigkeit, Auflösung und Druckqualität, vielfältige Schnittstellen und Kompatibilität mit verschiedenen Betriebssystemen sind dabei besonders wichtig. Es empfiehlt sich, beim Kauf eines Labeldruckers auf diese Kriterien zu achten, um das bestmögliche Gerät für die individuellen Anforderungen zu finden.

 

Funktionen von Etikettendruckern

Labeldrucker verfügen über verschiedene Funktionen, aber die wichtigsten sind: Drucken von Strichcodes, Drucken von Text, Erstellen von Versandetiketten oder Ignorieren leerer Etiketten beim Laden des Druckkopfes. Eine weitere Funktion besteht darin, dass Sie Software auf Ihren Computer herunterladen können, um individuellere Etiketten drucken zu können, wie z. B. das Drucken mehrerer Strichcodes auf ein und dasselbe Etikett.

Welchen Etikettendrucker Sie wählen, hängt von Ihren persönlichen Bedürfnissen und Vorlieben ab, aber bevor Sie eine Entscheidung treffen, sollten Sie sich für Ihren persönlichen Labeldrucker Test folgende Fragen stellen:

  1. Welche Art von Etiketten muss ich bedrucken?
  2. Möchte ich Etiketten verwenden, die nicht sehr dick sind, oder ist mein Hauptzweck die Verwendung starker Etiketten?
  3. Ist für mich eine hohe Druckgeschwindigkeit oder eine gute Druckqualität wichtiger?
  4. Wie viel Zeit möchte ich für das Einlegen der Etiketten und die Wartung des Druckers aufwenden?

 

Test: Die drei besten Labeldrucker

Wer auf der Suche nach einem guten Labeldrucker für das Büro oder Zuhause ist, hat die Qual der Wahl. Doch welche Modelle sind wirklich zu empfehlen? Ein Test hat die drei besten Labeldrucker ermittelt.

Auf Platz 1 landet der Brother QL-800. Er ist schnell, leise und auch für Anfänger einfach zu bedienen. Besonders praktisch ist die automatische Schneidefunktion, die das manuelle Abschneiden der Etiketten überflüssig macht. Auch die Möglichkeit, Etiketten direkt aus Microsoft Word oder Excel zu erstellen, ist ein großer Pluspunkt.

Auf dem zweiten Platz folgt der Dymo LabelWriter 450. Er ist ebenfalls schnell und leise und eignet sich besonders gut für Nutzer, die viele verschiedene Etiketten drucken müssen. Die Software des Dymo ist zudem sehr umfangreich und bietet viele Möglichkeiten zur Individualisierung der Etiketten.

Den dritten Platz belegt der Brother P-Touch PT-P710BT. Er punktet durch seine zahlreichen Anschlussmöglichkeiten (Bluetooth, WLAN, USB) und ist somit sehr flexibel in der Nutzung. Auch die App zur Erstellung von Etiketten ist sehr benutzerfreundlich und bietet viele Gestaltungsmöglichkeiten.
Insgesamt haben alle drei Labeldrucker im Test überzeugt und sind somit gute Empfehlungen für jeden, der auf der Suche nach einem zuverlässigen Etikettendrucker ist.

Die folgenden Produkte sind die beliebtesten Labeldrucker bei amazon, wo Sie diese bequem und mit Garantie bestellen können:

AngebotBestseller Nr. 1
Nelko Etikettendrucker, Bluetooth P21 Selbstklebendes Etikettiergerät Tragbarer beschriftungsgerät selbstklebend Labeldrucker, Kabelloser, Mini Label Printer mit iOS Android,Für Zuhause, Büro, Weiß
  • 【Neue Version 2023】Im Vergleich zu herkömmlichen Etikettendruckern sind unsere Produkte nur halb so schwer und groß, kleiner, intelligenter und bequemer für Benutzer. Der kabellose Bluetooth-Etikettendrucker kann in die Tasche gesteckt werden und ermöglicht das Drucken jederzeit und überall. Für eine bessere Druckqualität empfehlen wir die Verwendung unseres NELKO-Thermoetikettenpapiers.
  • 【Hochwertiger Druck】Beschriftungsgerät selbstklebend mit BPA-freier Thermodirekttechnologie. Ausgestattet mit Hochgeschwindigkeits-Chips und 203 DPI, damit Sie High-Definition genießen können, ohne sich auf Tinte oder Toner verlassen zu müssen. Der Etikettendrucker ist mit einem langlebigen, wiederaufladbaren Akku ausgestattet und kann für lange Zeit arbeiten. Dieser Etikettendrucker ist ein Schwarzweiß-Drucker, der nur schwarzen Text druckt. Wir können Farbetiketten-Kunstwerke erstellen und müssen zum Drucken Etikettenbänder mit Farbmuster verwenden. (Hinweis: Ladeadapter nicht im Lieferumfang enthalten)
  • 【Einfach zu verwenden】NELKO-Etikettendrucker, kompatibel mit iOS- und Android-Smartphones über Bluetooth-Verbindung. Schritt 1: Laden Sie die APP „Nelko“ von Google Play oder App Store herunter. Schritt 2: Installieren Sie die Papierrolle. Schritt 3: Verbinden Sie das P21 über Bluetooth mit der APP. Schritt 4: Wählen Sie eine Schnellvorlage und beginnen Sie mit dem Drucken. Dieser Etikettendrucker mit Band-APP enthält mehr als 90 Schriftarten, 10+ Sprachen und 450+ Materialien. (Hinweis: Dieser Etikettendrucker funktioniert nicht mit Computern.)
  • 【Mehrere kreative Funktionen & Vorlagen】Diese App des Etikettenherstellers bietet verschiedene kostenlose Funktionen und Vorlagen, sodass Sie verschiedene Design-Etikettenaufkleber von der App mit Text, QR-Code, Barcode, Materialien, Bildern, Zeit und Rändern usw. ganz einfach erstellen können. Die Länge der Etiketten ist festgelegt, einschließlich 12X40mm, 15X30mm, 15x40mm und mehr. (Hinweis: Endlosetikettenbänder werden nicht unterstützt.)
  • 【Ihre eigenen Etiketten entwerfen】Die Etikettiermaschine mit Klebeband wird häufig im Privatleben und im Büro verwendet. Für Hausgebrauch zum Organisieren Ihrer Kleidung, Lebensmittelaufbewahrung, Kosmetikartikel und Postsendungen. Für Bürogebrauch ist die Büroorganisation wie Notizbuchetiketten, Preisschilder und Erinnerungsanhänger. Für Schulgebrauch zur Identifizierung persönlicher Gegenstände, Namensschilder. Beschriftungsgerät selbstklebend bieten Ihnen Spaß und Komfort!
Bestseller Nr. 2
Pristar P15 Etikettiergerät Bluetooth Beschriftungsgerät Selbstklebend Wiederaufladbar Etikettendrucker, Labeldrucker für iOS&Android, Geeignet für Zuhause Schule Büro, Weiß
  • Sparen Sie 70% Druckkosten - Pristar P15 Thermo-Etikettendrucker verwendet Thermodrucktechnologie, keine Tinte und Toner, um Etiketten zu drucken, verwenden Sie thermische Lücke Etikettenpapier, kommt mit Cutter, keine trockene Batterie, umweltfreundlicher.
  • Kabellose Bluetooth-Verbindung - P15 Wireless Bluetooth Etikettendrucker verwendet Bluetooth 4.0 Verbindungstechnologie, effektive Verbindungsdistanz bis zu 10 Meter, kompatibel mit IOS und Android-Systemen, kann Etiketten auf Smartphones und Tablets bearbeiten.
  • Kostenlose Smart APP - Laden Sie "Marklife" APP im Apple Store oder Google Play herunter, APP enthält 800+ Arten von freien Materialsymbolen, 20+ Arten von Rahmen, 8 Sprachen und 60+ Arten von Schriftarten, kann Barcode, QR-Code, Bild, Excel-Tabelle drucken, kann auch Barcode-Scannen und Barcode-Konvertierung und so weiter tun.
  • Breites Anwendungsspektrum - P15 Thermo-Etikettenpapier ist wasser-, öl- und kratzfest und kann sowohl im Innen- als auch im Außenbereich oder im Kühlschrank verwendet werden. Es ist weit verbreitet im Haushalt, im Büro, in der Industrie, in der Küche, in der Schule, im Geschäft und in anderen Bereichen.
  • Wiederaufladbarer Etikettendrucker - P15 tragbare Etikettiermaschine mit eingebautem 1200mAh wiederaufladbaren Lithium-Akku kann ununterbrochen für 4 Stunden arbeiten und Standby-Zeit bis zu 4 Tage. (Paketliste: P15 Etikettendrucker*1, 12mm x 40mm weißes Etikettenpapier*1, USB-Kabel*1, Handbuch*1. Tipp: Der Ladestecker ist NICHT enthalten)
AngebotBestseller Nr. 3
SUPVAN Etikettendrucker, Mini Bluetooth E10 Selbstklebendes Etikettiergerät - Tragbarer Labeldrucker Mini Label Printer mit iOS Android,Für Zuhause, Büro & Kleinunternehmen
  • Ein kompakter tragbarer Etikettendrucker : Der Etikettendrucker druckt Etiketten direkt über eine Bluetooth-Verbindung. Sie brauchen nur einen Knopf zu drücken, um das Etikettenband einfach abzuschneiden, ohne es abzureißen.
  • Eine leistungsstarke APP : Die SUPRINT App unterstützt 8 Sprachen und bietet eine Vielzahl von Etikettenmustern zur Auswahl. Sie können das Etikett personalisieren. Es gibt eine Vielzahl von Schriftarten, Symbolen, Rahmen usw. auf der APP zur Auswahl. Sie können auch Ihre eigene Muster bestimmen.
  • Sparen Sie Zeit und Geld : Das Etikettiergerät eignet sich für das Drucken von Selbstklebe-Etiketten. Der Einsatz der Thermodrucktechnologie erfordert keinerlei Einsatz von Tinte. Es druckt schnell und sorgt für ein konstant gutes Druckbild. Das Gerät enthält eine Rolle 15 mm * 6 m Etikettenband. Es ist absolut wasserdicht, ölbeständig und reißfest und kann alle Ihre Druckbedürfnisse erfüllen.
  • Mit einem eingebauten wiederaufladbaren 1200-mAh-Akku : Das Etikettiergerät kann 4 Stunden ununterbrochen arbeiten und mit einer einzigen Ladung 3 Monate lang verwendet werden. Das Gerät benötigt keinen Austausch von Batterien und es ist auch sehr umweltfreundlich.
  • Breiter Anwendungsbereich : Das Gerät kann weit verbreitet in der Aufbewahrung zu Hause, in der Büroklassifizierung, im Schulinformationsmanagement usw. eingesetzt werden. Es macht Ihre Tatigkeit und Ihr Leben bequemer. Zum Beispiel kann dieses Gerät für Konservenetiketten, Namen persönlicher Gegenstände, Klassifizierung von Küchengewürzen, Verfallserinnerungen, Etiketten für Schreibwaren für Kinder, Arzneimittelklassifizierung, Preisschilder usw. verwendet werden.

Jens

Autor: Jens

Dr. Jens Bölscher ist studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Er promovierte im Jahr 2000 zum Thema Electronic Commerce in der Versicherungswirtschaft und hat zahlreiche Bücher und Fachbeiträge veröffentlicht. Er war langjährig in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt 14 Jahre als Geschäftsführer. Seine besonderen Interessen sind Innovationen im IT Bereich.