Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie man zu Hause oder im Büro Stromverbraucher messen kann? Lesen Sie dazu unseren Beitrag mit vielen Tipps und Empfehlungen.

Strom wird immer teurer und so kommen viele Menschen auf die Idee, teure Stromverbraucher identifizieren zu wollen. Ob es der alte Laptop für Ihr Schulkind, eine leistungsfähiger Router, eine günstige Soundbar oder die alte Heizdecke ist: schauen Sie sich doch einmal an, was diese Geräte im Betrieb kosten und ob nicht vielleicht ein Umstieg auf ein neueres stromsparendes Gerät lohnenswert ist.  Es gibt viele Möglichkeiten, Stromverbraucher messen zu können. Manche Leute verwenden einen Zähler, andere einen Online-Stromrechner. Unabhängig davon, welche Methode Sie verwenden, ist es wichtig, genau zu sein, damit Sie Ihren Energieverbrauch steuern und überhöhte Ausgaben vermeiden können.

Eine Möglichkeit, den Stromverbrauch zu messen, ist ein Stromkostenmessgerät. Mit einem solchen Stromverbrauchsmesser kann die Strommenge gemessen werden, die ein Gerät oder eine Anlage verbraucht. Dies ist eine nützliche Information, mit der Sie feststellen können, wie viel Strom das Gerät verbraucht. Zähler sind in den meisten Baumärkten erhältlich.

 

Wofür brauche ich ein Stromkostenmessgerät?

Ein Stromkostenmessgerät ist ein nützliches Tool für jeden Haushalt. Es hilft dabei, den Energieverbrauch zu messen und somit auch die Kosten im Auge zu behalten. Aber wofür braucht man ein solches Gerät eigentlich? Erstens kann es dabei helfen, den Stromverbrauch einzelner Geräte zu ermitteln. Mit dem Messgerät lassen sich so Stromfresser schnell identifizieren. Oftmals bleibt man im Alltag blind für den Energieverbrauch von Elektrogeräten – doch das kann schnell teuer werden. Ein weiterer Vorteil des Stromkostenmessgeräts ist, dass es auch den Stand-by Modus von Elektrogeräten erfasst. Viele Geräte verbrauchen auch im Stand-by Modus Strom – dies kann mit einem normalen Blick auf das Gerät nicht erkannt werden. Mit dem Stromkostenmessgerät lässt sich dieser Stromverbrauch leicht ermitteln und reduzieren.

Ein weiteres Anwendungsgebiet ist die Ermittlung der Stromkosten einzelner Räume. Gerade in größeren Haushalten ist der Energieverbrauch der unterschiedlichen Räume sehr unterschiedlich. Mit dem Stromkostenmessgerät kann man schnell herausfinden, wo besonders viel Strom verbraucht wird und wo es Potenzial zur Reduzierung gibt.
Z

udem ist ein Stromkostenmessgerät auch dann sinnvoll, wenn man den eigenen CO2-Fußabdruck reduzieren möchte. Der hohe Energieverbrauch führt nämlich auch zu einem hohen CO2-Ausstoß. Mit dem Messgerät lässt sich nicht nur der Energieverbrauch feststellen, sondern auch die eingesparte Menge CO2 berechnen. So kann man im Alltag gezielt darauf achten, den eigenen CO2-Ausstoß zu reduzieren.

Schließlich ist das Stromkostenmessgerät auch dann hilfreich, wenn man Energie sparen möchte. Wenn man weiß, wie viel Strom einzelne Geräte verbrauchen, kann man gezielt darauf achten, diese Geräte nur dann zu nutzen, wenn es wirklich notwendig ist. Auch der Stand-by Modus kann mit Hilfe des Messgeräts besser kontrolliert werden – dies führt zu erheblichen Einsparungen in Bezug auf Stromkosten und CO2-Ausstoß.
Insgesamt gibt es viele gute Gründe, sich ein Stromkostenmessgerät zuzulegen. Es hilft dabei, den eigenen Energieverbrauch zu erfassen und gezielt zu reduzieren.

 

Stromverbraucher messen: Was ist wichtig, wenn ich ein gutes Stromkostenmessgerät kaufen möchte?

Wenn Sie ein gutes Stromkostenmessgerät kaufen möchten, gibt es einige wichtige Dinge, die Sie beachten sollten. Zunächst einmal sollten Sie darauf achten, dass das Gerät präzise Messungen durchführt. Ein ungenaues Messgerät kann zu falschen Angaben über Ihren Energieverbrauch führen und somit zu höheren Kosten führen. Es ist auch wichtig, dass das Gerät einfach zu bedienen ist und gut ablesbar ist. Eine unübersichtliche Anzeige oder eine komplizierte Bedienung können dazu führen, dass Sie das Gerät nicht richtig nutzen oder gar nicht erst benutzen.

Ein weiterer wichtiger Faktor ist die Kompatibilität mit verschiedenen Geräten und Energiequellen. Bevor Sie ein Messgerät kaufen, sollten Sie sicherstellen, dass es mit den verschiedenen Stromquellen in Ihrem Haushalt kompatibel ist. Wenn Sie beispielsweise eine Solaranlage oder ein Elektrofahrzeug besitzen, sollten Sie ein Messgerät wählen, das auch diese Arten von Energiequellen messen kann.

Darüber hinaus kann es sinnvoll sein, ein Messgerät zu wählen, das WLAN- oder Bluetooth-fähig ist, um den Energieverbrauch Ihres Haushalts in Echtzeit zu überwachen und zu analysieren. So können Sie schnell erkennen, wo Sie Energie sparen können und Ihren Verbrauch effektiver kontrollieren.
Schließlich sollten Sie auch die Kosten im Auge behalten, da es eine große Auswahl an Stromkostenmessgeräten in verschiedenen Preisklassen gibt. Hier kommt es darauf an, welches Budget Ihnen zur Verfügung steht und welche Funktionen Ihnen wirklich wichtig sind. Am besten vergleichen Sie verschiedene Modelle und lesen Bewertungen anderer Kunden, bevor Sie sich für ein bestimmtes Gerät entscheiden.

Insgesamt ist es wichtig, dass Sie ein Stromkostenmessgerät finden, das zu Ihren individuellen Bedürfnissen und Anforderungen passt. Eine präzise Messung, eine einfache Bedienung und eine gute Kompatibilität sind hierbei die wichtigsten Faktoren. Eine Analyse des Energieverbrauchs kann dabei helfen, Kosten zu sparen und die Umwelt zu schonen.

 

Stromverbraucher messen mit einem Online Stromrechner

Eine andere Möglichkeit, den Stromverbrauch zu messen, ist die Verwendung eines Online-Stromrechners. Einen Online-Stromrechner finden Sie auf verschiedenen Websites wie z.B. Energy Star. Auf dieser Website können Sie Informationen über Ihr Haus und Ihre Geräte eingeben. Sobald Sie diese Informationen eingegeben haben, erhalten Sie auf der Website eine Schätzung Ihres Energieverbrauchs. Dieser Weg ist natürlich aufwändig und ungenau.

 

Fazit

Unabhängig davon, welche Methode Sie zur Messung des Stromverbrauchs verwenden, ist es wichtig, dass Sie genau sind. Diese Informationen können Ihnen helfen, Ihren Energieverbrauch zu steuern und zu hohe Ausgaben zu vermeiden. Mit genauen Informationen können Sie fundierte Entscheidungen darüber treffen, wie Sie Energie effizienter nutzen können.

Folgendes Messgerät können Sie einfach bei amazon kaufen und damit jetzt anfangen, Geld zu sparen.

AngebotBestseller Nr. 1
REV Stromzähler – Ausgezeichnet von Stiftung Warentest mit Note 1,7 - messen Sie Ihren Stromverbrauch, Stromzähler für Steckdose, Stromzählgerät, ohne Verbrauchskostenanzeige, weiss
  • ERMITTELN SIE IHREN VERBRAUCH: Unser REV Stromzähler ermöglicht das einfache Messen des Energieverbrauches von elektrischen Geräten wie z.B. Gefriertruhen, Kühlschränke, Küchengeräte, Kaffeemaschinen, Fernseher, Computer, Drucker, Spielekonsolen uvm.
  • ÖKONOMISCH: Das Energiemessgerät ermittelt zuverlässig den Stromverbrauch und hilft somit dabei, Stromfresser zu identifizieren und gezielt Energiesparmaßnahmen zu ergreifen, um Ihre Stromrechnungen zu senken und die Umwelt zu schonen
  • EINFACHE BEDIENUNG: Das Messgerät in kompakter Bauform mit LCD Display punktet durch eine kinderleichte Handhabung. Einfach das Gerät als Zwischenstecker in eine übliche Steckdose stecken und nach kurzer Zeit Ihren Verbrauch ablesen
  • ALLE DATEN AUF EINEN BLICK: Das Ablesen und die Programmierung des Energiemessgerätes erfolgen mittels LCD Display und 2 Tasten. Zum Zurücksetzen ist ein Resetknopf integriert. Gespeicherte Messwerte bleiben dabei erhalten
  • ABSOLUT SICHER: Die Steckdose ist zur Sicherheit mit einem erhöhten Berührungsschutz und einer hohen Belastbarkeit bis 3.680W ausgestattet. Verwendung nur im Innenbereich (IP20)
Bestseller Nr. 2
CSL - Energiekostenmessgerät Stromkostenmessgerät Stromverbrauchszähler - Standby Verbrauchsmessung ab 0,2W - effektive Kostenüberwachung - 3680W - integrierter erhöhter Berührungsschutz
  • Modellbezeichnung: CSL Bearwear Power Meter Energiekostenmessgerät / Stromverbrauchszähler / Energiekostenmesser | 302737
  • Verwendung: Komfortable Verbrauchsmessung und Errechnung des Energieverbrauchs und der Kosten Ihrer angeschlossenen Geräte (wie z.B. Computer, Spielekonsolen, Drucker, Fernseher, Set-Top-Boxen, Router, Hifi-Anlage, DVD/Blu-ray-Player oder beispielsweise Espressomaschinen) / hilft, effektiv Strom und Geld zu sparen / ermittelt zuverlässig den Stromverbrauch von elektronische Geräten im Haushalt und Büro / ideal für Messungen des Standby-Verbrauchs | Einsatzbereich: Innenraum (Indoor)
  • Elektrische Spannung: 230V AC 50Hz | maximale Stromstärke: 16A | maximale Leistung: 3680W | Genauigkeit: +/-2% | Messbereich: 0,1 - 3680W | In- und Output: 1x Typ C/F CEE 7/4 Stecker + 1x Typ C/F CEE 7/3 Buchse | Chipsatz: HOLTEK | Arbeitstemperatur: 0°C - 40°C | Reichweite: 0,1 - 3680W (Leistung) / 200V - 276V (Spannung) / 0,0KWh - 9999,9KWh (Verbrauch) / 0,00€ - 9999€ (Stromkosten)
  • 1,9“ LCD-Display (reflektiv) | mit integriertem, erhöhtem Berührungsschutz | Anzeigen: Verbrauch, Kosten, Netzspannung, Leistung | Tastenfunktionen: MODE, UP, RESET | Sicherheitshinweis: Nicht hintereinander stecken! / Spannungsfrei nur bei gezogenem Stecker! / Nur zur Verwendung in Innenräumen!
  • Abmessungen: H (109mm) x B (64mm) x L (70mm) | Farbe: weiß | Gewicht: 122g | Lieferumfang: Bearware Power Meter Energiekostenmessgerät + Bedienungsanleitung (GER)

Jens

Autor: Jens

Dr. Jens Bölscher ist studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Er promovierte im Jahr 2000 zum Thema Electronic Commerce in der Versicherungswirtschaft und hat zahlreiche Bücher und Fachbeiträge veröffentlicht. Er war langjährig in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt 14 Jahre als Geschäftsführer. Seine besonderen Interessen sind Innovationen im IT Bereich.