Wollen Sie wissen, welche Vorteile und Nachteile die Nutzung von UPnP im WLAN hat? Dann lesen Sie hier weiter.

UPnP steht für Universal Plug and Play ist eine Serie von Netzwerkprotokollen, die es Geräten im selben lokalen Netzwerk ermöglichen, sich gegenseitig automatisch zu erkennen. Dadurch können sie schnell und effizient eine Verbindung herstellen, ohne dass jedes Gerät manuell eingerichtet werden muss.

UPnP kann sehr praktisch sein, denn Sie können damit ganz einfach technische Geräte im WLAN einrichten, ohne dass Sie besondere Computerkenntnisse haben müssen. UPnP birgt aber auch einige Sicherheitsrisiken. Zu diesen Risiken gehört, dass bösartige Geräte Ihrem Netzwerk beitreten und Firewalls umgehen können, was Hackern die Möglichkeit geben kann, auf Ihre Daten und Abläufe zuzugreifen.

Damit Sie mehr an Sicherheit gewinnen, ob Sie einen UPnP Router nutzen oder nicht, möchten wir Ihnen hier die wichtigsten Fakten zu UPnP zusammenfassen:

 

1. UPnP erleichtert Verbindungen

Das UPnP-Protokoll wurde entwickelt, um es Geräten im selben lokalen Netzwerk zu erleichtern, einander zu finden und sich miteinander zu verbinden. Dies geschieht über ein Client-Server-Modell, bei dem Kontrollpunkte (Clients) nach UPnP-Servern (Geräten) suchen, die Dienste anbieten.

Sobald ein Gerät gefunden wurde, stellt es dem Kontrollpunkt Informationen über seine Dienste zur Verfügung. Diese Informationen umfassen die URL des Dienstes, eine IP-Adresse und eine Beschreibung der Funktionalität des Geräts. Wenn Sie beispielsweise einen WLAN Drucker einrichten wollen, so ist dies mit UPnP ein Kinderspiel.

 

2. Nachteile von UPnP: UPnP kann DDoS-Angriffe verursachen

UPnP ist zwar ein nützliches Tool, das es Geräten im selben Netzwerk erleichtert, sich gegenseitig zu erkennen, es kann aber auch eine gefährliche Sicherheitsbedrohung darstellen. Cyber-Angreifer können UPnP nutzen, um dauerhafte Hintertüren in Netzwerke zu schaffen, durch die sie rund um die Uhr auf Ihre Daten und Abläufe zugreifen können. Auf diese Art und Weise können auch DDoS-Angriffe gestartet werden.

 

3. UPnP bietet keine Authentifizierung

Obwohl das UPnP-Protokoll als sicher gilt, kann es dennoch zu Sicherheitsproblemen führen, wenn ein Gerät im selben Netzwerk mit Malware infiziert ist. Da UPnP die Geräte nicht authentifiziert, geht es davon aus, dass jedes Gerät, das versucht, eine Verbindung zu Ihrem Netzwerk herzustellen, vertrauenswürdig und freundlich ist. Dies kann zu einer Sicherheitslücke in Ihrem Netzwerk führen, die es Hackern ermöglichen könnte, Ihre persönlichen Informationen und andere private Daten zu stehlen.

 

4. UPnP ist eine riskante Wahl für Gamer

Obwohl die Portweiterleitung mit UPnP für Spielkonsolen und Anwendungen, die eine Verbindung zu einem Server herstellen müssen, nützlich ist, kann sie für Spieler, die sich Sorgen um ihre Privatsphäre machen, eine riskante Wahl sein. Es kann für Malware einfacher sein, die Kontrolle über UPnP-aktivierte Ports zu übernehmen, als sie manuell zu konfigurieren. Deshalb empfehlen einige Sicherheitsexperten, UPnP auf Spielkonsolen und anderen Anwendungen zu deaktivieren.

 

5. UPnP kann verwendet werden, um Ihren Router zu hacken

Während die meisten Router über Firewall-Richtlinien verfügen, die sie vor externen Verbindungen schützen, können Cyber-Angreifer UPnP ausnutzen, um diese Schutzmaßnahmen zu umgehen und dauerhafte Hintertüren in Ihr Netzwerk zu schaffen. Diese versteckten Hintertüren können monatelang unentdeckt bleiben, so dass Cyberkriminelle aus der Ferne auf Ihr Netzwerk zugreifen und Ihre Daten stehlen können.

 

6. Vorteile von UPnP: UPnP kann für drahtlose IoT-Geräte nützlich sein

Einige der beliebtesten Geräte im Haushalt sind Wi-Fi-fähig und können mit einem Smart Home-Assistenten, einem Mobiltelefon oder einem anderen Gerät verbunden werden, mit dem sie gesteuert werden können. Dazu gehören Dinge wie Beleuchtungssysteme, internetgesteuerte Thermostate und Schlösser.

In vielen Fällen sind diese intelligenten Geräte und Gadgets anfällig für Angriffe von Cyber-Kriminellen. Aus diesem Grund ist es wichtig, dass Sie Ihren Router und Ihre Geräte mit den neuesten Patches und Sicherheitsupdates auf dem neuesten Stand halten, damit sie sicher bleiben. UPnP kann dann auch ein hilfreiches Werkzeug sein, um potenzielle Sicherheitsverletzungen zu erkennen und auf sie zu reagieren.

 

Vorteile und Nachteile von UPnP: Unser Fazit

Die Nutzung von UPnP hat viele Vorteile, birgt aber auch Risiken für die Sicherheit Ihrer Daten. Daher sollten Sie gut abwägen, ob Sie UPnP bei Ihrem Router einschalten und nutzen wollen. Gerade für wenig erfahrene Computernutzer bietet UPnP jedoch auch ein paar wichtige Features, die Ihr Heimnetzwerk sicherer machen können.

AngebotBestseller Nr. 1
TP-Link 4G LTE Router 150 Mbit/s Wifi N 300 Mbit/s TL-MR100, 4G-Modem, 4G-Box, 2 x SMA für externe Antenne, 2 Ethernet-Ports, abnehmbare Antennen, kompatibel mit jedem Betreiber, single band
  • Legen Sie eine SIM-Karte ein und spielen Sie - Legen Sie einfach eine Micro-SIM-Karte ein und schalten Sie den Router ein. Genießen Sie dann schnelles und stabiles WLAN im 4G LTE-Netzwerk. Kompatibel mit Orange, SFR, Bouygues Telecom, Free Mobile. Nicht kompatibel mit 4G Home Flybox Orange-Abonnements (der Betreiber verbietet die Verwendung eines anderen Routers)
  • Highspeed-4G-Modem - Teilen Sie Ihr 4G-Netzwerk mit bis zu 150 Mbit/s mit mehreren WiFi-Geräten und genießen Sie ununterbrochene HD-Filme, schnelle Datei-Downloads und reibungslose Videochats. Die TL-MR100 4G Box ist für diejenigen gedacht, die eine niedrige ADSL-Geschwindigkeit und eine gute 4G-Abdeckung haben.
  • SCHNELLE WLAN-GESCHWINDIGKEIT - Verbinden Sie bis zu 32 WiFi-Geräte gleichzeitig mit einer WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s. Die 2 LAN-Anschlüsse sind bereit, Internet für kabelgebundene Geräte wie Desktops oder Spielekonsolen bereitzustellen.
  • ABNEHMBARE 4G-ANTENNEN - Genießen Sie stabile und zuverlässige Verbindungen dank der 2 externen 4G-Antennen. Das 4G-Modem TL-MR100 verfügt über 2 SMA-Anschlüsse zum Anschluss externer 4G-Antennen.
  • EINFACHE INSTALLATION - Keine Einrichtung erforderlich, die Kompatibilität mit SIM-Karten in über 100 Ländern wird durch jahrelange Feldtests gewährleistet.
Bestseller Nr. 2
Tenda 4G03 Pro 4G LTE Router, WLAN Router für Nano-SIM-Karten (N300 CAT4, 150 Mbit/s im Download, 300 Mbit/s 2,4GHz) 2*4dBi Antennen, Plug & Play, Fast-Ethernet-Port, App, Router Modus, LED, Schwarz
  • 【4G LTE Netzwerk & Plug and Play】Legen Sie einfach eine NANO-SIM-Karte ein, schließen Sie den Strom an und schalten Sie den LTE Router ein. Es ist keine Konfiguration erforderlich, um schnelles und stabiles WLAN in einem 4G-LTE-Netzwerk zu genießen. Weiterhin, teilen Sie das 4G-LTE-Mobilfunknetz mit bis zu 150 Mbit/s mit mehreren WLAN-Geräten und genießen Sie HD-Filme, schnelle Dateidownloads und reibungslose Videokonferenzen
  • 【Kompatibel mit über 3900 Betreibern】Dieser 4G Router ist mit den SIM-Karten von über 3900 Betreibern in über 100 Ländern kompatibel und unterstützt Auto APN und virtuelle Betreiber
  • 【4G/3G-Antennen & 300Mbit/s WLAN Geschwindigkeit】Mit 2 festen externen 4G/3G-Antennen und 2 interne WLAN-Antennen verfügt den Mobilen WLAN Router über stabiler und zuverlässiger WLAN-Verbindung, Und Sie könnten bis zu 32 WLAN-Geräte gleichzeitig mit einer WLAN-Geschwindigkeit von bis zu 300 Mbit/s bei 2,4GHz Band verbinden
  • 【Fast Ethernet LAN/WAN-Port】Zwei Ethernet-Ports stehen bereit, um kabelgebundenen Geräten wie Laptops, Computern oder Spielekonsolen Internet bereitzustellen, um ein flexibleres und bequemeres Netzwerkerlebnis zu bieten, Schließen Sie ein Ethernet-Kabel an den LAN/WAN-Port an, um flexiblen Zugriff als Backup-Option zu erhalten, wenn Sie keine gute 4G-Verbindung erhalten können
  • 【Mehrere Nutzungsszenarien】Kabelloser Breitbandzugang überall, was geeignet für Gruppen/Telearbeit, Heim-/Urlaubsnutzung, Reisen/entlegene Regionen und Einzelhandel/kleine Unternehmen und bietet ein mobiles Netzwerk zur Überwachung, Die Extremtemperatur beträgt -5°C bis 45°C
AngebotBestseller Nr. 3
TP-Link TL-MR6400 LTE Router, 4G Router unterstützt SIM Karten, 4G Cat4 bis zu 150 Mbit/s, WLAN 2.4GHz N300, 4x 100 Mbps Ports, Plug and Play, bis zu 32 Geräte, Kindersicherung, Gast-Netzwerk
  • Kompatibel mit allen mobilen Internetanbietern in Deutschland; Wenn Sie es im Ausland verwenden möchten, stellen Sie bitte sicher, dass das lokale 4G-Netz eines der folgenden Bänder umfasst: FDD-LTE (800/900/1800/2100/2600 MHz), TDD-LTE (2300/2500/2600 MHz)
  • 4G-Netzwerk – teilen Sie den Internetzugang mit bis zu 32 Wi-Fi-Geräten und genießen Sie Download-Geschwindigkeiten von bis zu 150 Mbit/s; * Dies ist die maximale theoretische Geschwindigkeit, die tatsächliche Geschwindigkeit wird durch die 4G-Abdeckung und die Hindernissen beeinflusst
  • Zwei abnehmbare fortschrittliche LTE-Antennen; Achtung: TL-MR6400 hat 2× externe SMA-Female Antennenschnittstellen
  • Keine Konfiguration erforderlich Einfach Plug and Play; BEACHTUNG! Plug and Play gilt nur, wenn die SIM-Karte keine PIN hat; Sie können die PIN über die Webverwaltungsseite oder die Tether-App eingeben
  • Personalisieren Sie Ihr Heimnetzwerk: Kindersicherung, QoS und Gast-Netzwerk

 

 

 

 

Jens

Autor: Jens

Dr. Jens Bölscher ist studierter Betriebswirt mit Schwerpunkt Wirtschaftsinformatik. Er promovierte im Jahr 2000 zum Thema Electronic Commerce in der Versicherungswirtschaft und hat zahlreiche Bücher und Fachbeiträge veröffentlicht. Er war langjährig in verschiedenen Positionen tätig, zuletzt 14 Jahre als Geschäftsführer. Seine besonderen Interessen sind Innovationen im IT Bereich.